Behandlungsbeispiele


(Die ersten vier stammen von Ingrid Brünner; Was ist Osteopathie; Natur und Medizin 01/2004: 3-5.)

"Eine junge Frau leidet an einem Bandscheibenvorfall. "Kann das etwas mit den Eierstöcken zu tun haben? Ich habe doch immer solche Schmerzen im rechten Unterleib, in der Zeit um den Eisprung herum. Oder mit der Spirale?" Der Orthopäde winkt ab, der Gynäkologe ebenfalls. Ganz anders wird die Situation jedoch von der behandelnden Osteopathin bewertet. Sie stellt fest, daß der Gebärmuttermuskel – gereizt durch die Spirale – stark angespannt und empfindlich ist. Zudem ist das Bindegewebe um den rechten Eierstock "verklebt", was (durch die Aufhängung an der Wirbelsäule) einen starken Zug auf die Lendenwirbelsäule ausübt und Beschwerden in dieser Region begünstigt. Sie lockert das Gewebe durch gezielte Handgriffe, die Schmerzen lassen daraufhin deutlich nach.
 
LINKS IMPRESSUM KONTAKT ANFAHRT OSTEOPAHIE ANETTE FRANZ KURZGEFASST BEGRIFF OSTEOPATHIE BEWEGUNG IST LEBEN UNTERSUCHUNG BEHANDLUNG WEITER ÜBERSICHT